• Fritz

Bau von SOFi

Wir bauen uns einen schnittigen Skin-On-Frame Kanadier für unseren Schwedenurlaub im August. Nach vielen Wochen mit Überlegungen zum Design und dem Entwurf am Computer konnte endlich mit dem Materialkauf begonnen werden und alle Leisten zugesägt werden. Wir bauen den Kanadier in recht traditioneller Bauweise mit dampfgebogenen Rippen auf einer Helling, die die Form des Rumpfes bestimmt. Die auf Maß gesägten Rippen werden vorerst ein paar Tage in Wasser eingelegt, um letztendlich etwa eine halbe Stunde bedampft zu werden.

Nach dem herausnehmen aus dem Dampfbad hat man ca. 30 Sekunden Zeit um die Leiste in ihre spätere Form zu bringen. Die gebogenen Rippen sowie die in Längsrichtung verkaufenden Red-Cedar-Leisten werden anschließend ausgerichtet und mit Kunstsehne und einer bestimmten Knottechnik zu einem Gerippe verbunden. Nun ist schon ein Kanadier erkennbar. Nach dem Ölen mit Tungöl, wird die filigrane Holzkonstruktion mit einem Nylongewebe überspannt, die später lackiert wird und die wasserdichte Außenhaut des Bootes bildet.


  • w.werft Instagram

©2021 Siepen | Impressum | Datenschutzerklärung